Kernkraft

Ich will doch nur eine Webseite…

Geschrieben von David Hefendehl veröffentlich am in der Kategorie
… ist ein Satz, den wir oft zu hören bekommen. Was oberflächlich nach „einer ganz einfachen Seite“ aussieht ist aber oftmals ein komplexes Zusammenspiel aus unterschiedlichsten Systemen und Anwendungen. Einfache Erweiterbarkeit ist hier der Schlüssel zum Erfolg, wie zum Beispiel mit netzkerns Kentico Turnkey.

Webseiten dem Bedarf anpassen

Natürlich gibt es noch die ganz einfache Webseite. SAAS System wie WIX oder Jimdo basieren genau darauf das man mit Hilfe der zur Verfügung gestellten Templates und Module eine, eben ganz einfach, Webseite bauen kann. Das reicht dann auch für den „Bonbonladen“ um die Ecke.

Sobald es aber um die Anbindung von externen Systemen geht, ob das der Newsletter mit Inxmail ist oder der SharePoint um Produktbeschreibungen als PDFs dem Nutzer zur Verfügung zu stellen, müssen professionelle Systeme her.

Die Digitalisierung aller Branchen zwingt die Unternehmen solche Systeme aufzusetzen. Der Vertrieb braucht die Dokumente auf der Messe, im Büro und beim Kunden vor Ort genauso schnell wie ich meinen Stromanbieter wechseln kann.

Die Kunst ist es dem Benutzer von der Komplexität der Webseite nichts aufzubürden. Erst dies macht auch aus komplexen Systemen „eine einfache Webseite“.

Individuell maßgeschneiderte Lösungen…

…kommt dann in den Agentur-Präsentationen rüber. Diese sind auch wirklich nötig, denn kein Kunde hat die gleiche Infrastruktur. Das sieht man allein daran wie viele verschiedene E-Mail, DAM- oder PIM - Systeme es auf dem Markt gibt.

Gerade im so typischen deutschen Mittelstand wird dies immer deutlicher. Aus den alten Broschüren-Seiten werden immer leistungsfähigere Anwendungen, die immer mehr der Backend-Systeme aus organisch gewachsenen IT-Landschaften integrieren müssen.

Warum sollte ich meinen Lieferanten nicht die Möglichkeit geben Lieferslots online zu buchen und die Route passend berechnet zu bekommen?

Statt stundenlang auf einem riesigen Parkplatz vor meinen Lagerhallen zu warten bis eine Laderampe frei ist, kann der LKW lieber woanders zuerst abladen. Die Kosten für den Parkplatz halbiere ich dann und investiere stattdessen in umweltschonendere Produktionsanlagen.

Wir wollen aber nicht das Rad neu erfinden…

… ist ein oftmals geäußerter Wunsch unserer Kunden. Auch komplexe Webanwendungen haben immer wiederkehrende Funktionen und Module. Hier muss das Rad wirklich nicht immer neu erfunden werden. Jede Webseite hat eine Navigation und Inhaltsseiten, vielleicht eine Galerie, aber sicherlich ein Kontaktformular. Jede Seite sollte mobile first designed, einfach zu bedienen und gut wartbar sein.

Zur Messe muss die Seite online sein…

… ist mit unserem Produkt Kentico Turnkey ganz einfach möglich. Mit der leistungsfähigen Kentico EMS gibt es ein modernes Customer Experience CMS auf Basis von Microsofts .Net (MVC) das mit von netzkern erstellten Basismodulen kommt. Bootstrap4 bietet alle Möglichkeiten in der Gestaltung einer modern aussehenden Webseite.

Als Cloud Anwendung liegt Kentico Turnkey leicht skalierbar in der Microsoft Azure Cloud und lädt dadurch genauso schnell in Hong Kong wie in Hamburg. Es ist genauso erweiterbar wie man es von einem modernen CMS erwartet und, durch den Code-First Ansatz bei der Entwicklung, gibt es echtes zero-downtime deployment ohne großen Aufwand. Innerhalb eines Tages können Sie anfangen Ihre Seite mit Inhalten zu befüllen.

Wir sind für Sie da

Auch eine Kentico Turnkey EMS Seite benötigt professionelle Unterstützung. netzkern bietet hier alles unter einem Dach. Nutzen Sie die Basis aus Kentico Turnkey und kombinieren sie dies mit unseren Experten in UX, Design und Digital Marketing um aus Ihren Anforderungen und unserer Kreativität dann auch wirklich eine „ganz einfache Seite“ zu machen.

Finden Sie mehr über Kentico Turnkey heraus oder rufen Sie uns einfach an.

Lassen Sie sich jetzt beraten!

Kernkraft
David Hefendehl
Head of Digital Marketing
+49 202 5199 0
david.hefendehl@netzkern.de