netzkerns Kreative gewinnen mit Sportler-Bewertungsplattform QUIPE den Designpreis LISA

16.11.2018 |

Die Full-Service-Digitalagentur überzeugt mit digitalem Design. Die von netzkern konzipierte, gestaltete und entwickelte Plattform zur Leistungsbewertung von Sportlern QUIPE wurde mit dem Designpreis LISA ausgezeichnet.

// ToDo: get molecules pictures // ToDo: get molecules pictures

Die Full-Service-Digitalagentur netzkern durfte gestern in Wuppertal den Designpreis LISA18 für die rundum konzipierte, gestaltete und entwickelte Web-App QUIPE entgegennehmen. Der Designpreis LISA18 würdigt nicht nur herausragende Kreationen, sondern auch die Qualität der Zusammenarbeit von Designern und Kunden. Unter allen eingereichten Arbeiten aus den Bereichen des Kommunikations-, Medien-, Industrie- und Produktdesigns machte netzkern den zweiten Platz.

Die Wuppertaler Digitalspezialisten haben die Entwicklung der QUIPE-App von der ersten Idee an, eine mobil-ausgerichtete Plattform zur Leistungsbewertung  von Spielern zu schaffen, in agilen Sprints begleitet und die App für Android und iOS gelauncht und weiterentwickelt. netzkerns Kreative haben QUIPE von der Farbwelt und dem Logo bis zu den UI-Elementen von Website und App rundum gestaltet. Die Darstellung der äußerst detaillierten Daten, die man mithilfe der App verwalten kann, wurde so gestaltet, dass der Nutzer nicht überfordert ist. Die Web-App wird von den Designern mit dem Feedback von Trainern regelmäßig analysiert und in der Usability weiter optimiert.

„Wir freuen uns sehr über den Designpreis. Er untermauert, dass die Gestaltung ein wesentlicher Bestandteil unserer Leidenschaft für das Digitale ist. Digitale Anwendungen müssen einfach auch gut aussehen, damit sie angenommen werden und erfolgreich sind - auch und vielleicht gerade bei kleineren Unternehmen und Start-ups wie QUIPE“, erklärt Daniel Schulten, Vorstand der netzkern AG.

 

Hintergrund der Gestaltung zu QUIPE

netzkern wollte für das Start-up QUIPE möglichst schnell eine verfügbares, benutzbares Produkt kreieren (Minimum Viable Product genannt), dass dann schnell mit Feedback von echten Nutzern optimiert werden kann. Die erfahrenen Kreativen haben sich dabei an bekannten und vorhandenen Standards orientiert. Insbesondere bei der Gestaltung von mobilen Nutzererfahrungen ist dies wichtig, damit Anwender nicht lange überlegen müssen, sondern gleich mit der Nutzung beginnen können. Bekannte Muster sind nicht nur die typische Hierarchisierung von z.B. Formularen oder Menüstrukturen. Vielmehr geht es um die Gestaltung der Elemente selbst. Auch hier muss das Rad nicht neu erfunden werden. Daher wurde sich am mehrfach bewährten Material Design Guide von Google orientiert, um dem Nutzer eine vertraute UI im Kleid von QUIPE zu bieten.

Über netzkern

netzkern ist eine der 50 größten Full-Service-Digitalagenturen Deutschlands mit über 100 Mitarbeitern an den Standorten Wuppertal und Hamburg. Die Agentur bietet sämtliche Leistungen für anhaltend erfolgreiche Web-, E-Commerce-, Online-Marketing- und Customer-Experience-Lösungen. Dazu gehören Beratung, Konzeption, Gestaltung, Realisierung, Online-Marketing sowie Hosting im redundant ausgelegten Datacenter. Die Digitalspezialisten unterstützen Großunternehmen wie Bayer, Covestro, Festool, Flughafen Düsseldorf, HEM, Uponor, Vonovia und Vorwerk sowie zahlreiche regionale Unternehmen und Institutionen wie Guest-One, Fahnen Herold, Bergischer Handballclub 06 oder die Wuppertaler Bühnen dabei, Interessenten über digitale Kanäle in begeisterte Kunden und Fürsprecher zu verwandeln. netzkern ist Sitecore Gold Implementation-Partner, Microsoft Gold Application Development-Partner, Mongo DB-Partner, einer der größten und erfahrensten Gold-Partner für Kentico im deutschsprachigen Raum sowie Google-Partner.

Pressekontakt

Marcus Bond
Pressesprecher
+49 202 5199 116
marcus.bond@netzkern.de